Die Berliner Compagnie ist wieder zu Gast in Xanten

"Die Weißen kommen - Ein Theaterstück über Afrika. Über uns."

Freitag, 27.10.2017 um 19.30 Uhr

in der Mensa des Stiftsgymnasiums Xanten an der Poststraße
Eintritt: 10 € ermäßigt 5 €

Vorverkauf: im Weltladen, in der Tourist-Information Xanten, in der Buchhandlung Librarium oder online: VHS Rheinberg

Wir - die Eine-Welt-Gruppe Xanten e.V. - konnten im Rahmen unserer Aktivitäten zum 30jährigen Vereinsjubiläum erneut die "Berliner Compagnie" für eine Theateraufführung in Xanten verpflichten:

Wir möchten mit dem Theaterstück „DIE WEISSEN KOMMEN“ insbesondere vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Flüchtlingen aus Afrika Denkanstöße geben in der Diskussion über die sogenannten „Fluchtursachen“ und unserer eigenen Verantwortung dafür.

Filmvorführung in Xanten

"THE TRUE COST - der Preis der Mode"
 
Ein Pullover oder eine Hose für weniger als 10 Euro, ein Hemd für 5 - oft geht man in Kleidungsgeschäfte und ist begeistert, wie billig die neueste Mode bei uns zu haben ist. Doch wie kann es sein, dass Kleidung bei uns so wenig kostet? "THE TRUE COST - Der Preis der Mode" macht sich auf die Suche und verfolgt eindrucksvoll den Weg, den Kleidung macht, bevor sie zu uns ins Geschäft kommt. Die bedrückende Antwort auf die Frage ist: Es darf nicht sein!
 
Im Anschluss an den Film steht uns die Pressereferentin Isabell Ullrich der Christlichen Initiative Romero (CIR) für Fragen zur Verfügung. Die CIR engagiert sich seit Jahren mit Vehemenz u.a. in der "Kampagne für Saubere Kleidung" deutschlandweit und weltweit für bessere Arbeitsbedingungen.
 
Dass die Thematik (und Problematik) leider kein Randthema ist, verdeutlichen folgende Fakten:
  • Wir konsumieren heute 500% mehr Kleidung als noch vor zwei Jahrzehnten!!!
  • Jeder sechste Mensch arbeitet heute in der globalen Modeindustrie. Damit ist sie die Industrie, in der die meisten Menschen der Welt beschäftigt sind.
  • Neben der Öl-Industrie ist die Modebranche für die meisten Umweltverschmutzungen verantwortlich.

Das 8. faire Frühstück - am Samstag, dem 16. September ab 9 Uhr

Jeder ist herzlich eingeladen, am 8. fairen Frühstück der Eine-Welt-Gruppe Xanten e. V. in der Mensa der Marienschule teilzunehmen.

Bürgermeister Thomas Görtz und Guido Lohmann (Aktion: Bewegenhilft.de) nehmen einen ganz besonderen und sportlichen Weg zum fairen Frühstück. Sie joggen die Route an den bereits fertiggestellten Stromverteilerkästen der Aktion „Xanten fairschönern“ vorbei zur Mensa der Marienschule. Der Start wird um 9 Uhr am Europaplatz sein.


 

 

Samstag, 17. Juni 2017

Schon seit weit über zehn Jahren bieten die Xantener Pfadfinder vom DPSG-Stamm St. Viktor Getränke aus dem Fairen Handel in ihrem traditionellen Weinzelt anlässlich der Xantener Kirmes an.

Neben Kaffee, Tee und Wein hatte Claudia Hund (Bildmitte) in diesem Jahr erstmals auch Bio-Limonade im Xantener Weltladen geordert.
Mit riesigem Erfolg - gleich mehrfach musste das erfrischende und leckere Getränk nachgeholt werden.

Für die vorbildliche Kooperation bedankten sich Vorstandsmitglieder der Eine-Welt-Gruppe Xanten bei Claudia sowie Leona, Ole (Lukas), und Tim (v.l., mit Kluft)

www.dpsg-xanten.de


 

vom 30. März bis zum 3. April

Auf Einladung der Xantener Eine-Welt-Gruppe besuchte der Misereor Gast Abdoulaye Sanfo aus Burkina Faso auch den Xantener Weltladen. Anette Artz und Klaus Wolfertz schenkten ihm einen fair gehandelten Fußball. Abdoulaye Sanfo verriet, dass er die Bundesligaspiele in seiner Heimat mit großer Begeisterung verfolgt und er Borussia Dortmund Fan sei.

Nach vier Vorträgen in der Propsteigemeinde und der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck besuchte er am letzten Sonntag das gegen Ende spannende Bundesligaspiel Bayer Leverkusen gegen VFL Wolfsburg, das schließlich 3:3 endete. Ein eindrucksvoller Abschluss vor seiner Heimreise nach Afrika.


 

Wo bist Du Mensch?

Einladung zur Agapefeier im Haus Michael in Xanten am Dom am Gründonnerstag 13.04.2017 ab 21.30 Uhr

Im Anschluss an die Abendmahlsfeier im Xantener Dom lädt der Taizékreis zur offenen Agapefeier herzlich ins Haus Michael am Dom ein. Mit dem Bekenntnis des Einen Gottes „Höre Israel, der Herr ist dein einiger Gott“ wird die musikalische Meditation eröffnet.

Bis ca. 23.30 Uhr werden Taizélieder gesungen und Brot und Weintrauben werden miteinander geteilt. Das Misereor-Hungertuch 2017 mit dem Titel: „Ich bin, weil Du bist“ begleitet die abendliche Feier. Auf diese Weise kann bewusst und erfahrbar werden, wie sehr der Mensch eingebunden ist in das Beziehungsgeflecht Mensch-Welt-Gott.

Alle, die auf diese Weise den Gründonnerstagabend erleben möchten, sind herzlich willkommen.


 

 

Am 08. April 2017, wenn hoffentlich die Frühlingssonne lacht und Xanten zum ersten Outdoor-Event des Jahres einlädt, wird unser Weltladen seine Tore bis 18.00 Uhr geöffnet haben.

Über den roten Teppich darf Jede und Jeder gerne unser kleines, aber feines Lädchen besuchen und entdecken, was der faire Handel für den Gaumen und das Auge zu bieten hat.


 

 

„Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“

Donnerstag, 30.März 2017
20.00 Uhr im Haus Michael (Eine-Welt-Gruppe und Kolpingsfamilie)

Samstag, 1. April 2017 im Anschluss an den 17 Uhr-Gottesdienst von St. Mariä Himmelfahrt im Pfarrheim Marienbaum
(etwa gegen 18 Uhr)

Sonntag, 2. April 2017
im Anschluss an den 11.30 Uhr Gottesdienst im Dom, etwa gegen 12.30 Uhr (Eine-Welt-Gruppe und Propsteigemeinde St.Viktor, Kapitelsaal)

 

Herr Abdoulaye SANFO aus Burkina Faso/Afrika zu Gast in Xanten

Die MISEREOR-Fastenaktion 2017 steht unter dem Leitwort „Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“

Sie stellt die Menschen in Burkina Faso in den Mittelpunkt. Mit vielen guten Ideen und neuen Methoden erwirtschaften die Menschen in der Sahelzone höhere Einkommen und können damit die Ernährung und Versorgung ihrer Familien sicherstellen.

Auf Einladung der Xantener Eine-Welt-Gruppe, die in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen feiert, wird Herr Abdoulaye Sanfo vom 30. März bis zum 3. April in Xanten sein, Vorträge in der Gesamtschule und der Propsteigemeinde halten, aber auch landwirtschaftliche Betriebe am Niederrhein besuchen.


 

Die Fastenaktion 2017 steht unter dem Leitwort

„Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“

Die MISEREOR-Fastenaktion 2017 stellt die Menschen in Burkina Faso in den Mittelpunkt. Mit vielen guten Ideen und neuen Methoden erwirtschaften die Menschen in der Sahelzone höhere Einkommen und können damit die Ernährung und Versorgung ihrer Familien sicherstellen. PASMEP und DIOBASS sind die beiden Partnerorganisationen, um die es in der MISEREOR-Fastenaktion 2017 geht.  

Abdoulaye Sanfo wurde 1973 in Gomponsom, Burkina Faso geboren. Nach dem Gymnasium hat er mehrere Techniker-Schulen besucht und sich mithilfe von Lehrgängen weitergebildet. Er hat viele Ausbildungen gemacht, u. a. im nachhaltigen Management der Bodenfruchtbarkeit, in der Installation von Mikrobewässerung  und in der Pflanzenschutzdiagnose.